By Werner Hauger, Volker Mannl, Wolfgang A. Wall, Ewald Werner

ISBN-10: 3540338675

ISBN-13: 9783540338673

Diese Aufgabensammlung ist als studienbegleitendes ?bungsbuch konzipiert. Sein Inhalt orientiert sich am Stoff der Vorlesungen zur technischen Mechanik an deutschsprachigen Hochschulen.

Es werden Aufgaben zur prinzipiellen Anwendung der Grundgleichungen der Mechanik pr?sentiert. Daher liegt der Schwerpunkt bei den Zusammenh?ngen zwischen den Ergebnissen und physikalischen Parametern, weniger bei Zahlenrechnungen. Als Hilfe werden die L?sungswege stichwortartig bis zur Angabe der Resultate erl?utert.

Behandelt werden die Themen Elastizit?t, Elastostatik, Kinetik, Mechanik, Statik, Technische Mechanik.

In der f?nften Auflage wurden einige Fehler der vorhergehenden Auflagen bereinigt sowie verbessertes Bildmaterial eingearbeitet.

Show description

Read or Download Aufgaben zu Technische Mechanik 1-3. Statik, Elastostatik, Kinetik (Springer-Lehrbuch) PDF

Similar mechanical engineering books

Tribology of miniature systems by Zygmunt Rymuza PDF

The multidisciplinary nature of tribology, the conflicting theories and ways to it present in the literature, plus the truth that definitions of a similar phenomenon usually vary greatly, brought on the authors to bring together this paintings. the purpose of this encyclopedia is to supply info on particular tribological phrases.

Download e-book for iPad: Analytical Mechanics: With an Introduction to Dynamical by Joseph S. Torok

A stimulating, sleek method of analytical mechanics Analytical Mechanics with an creation to Dynamical structures bargains a much-needed, updated remedy of analytical dynamics to fulfill the wishes of modern scholars and execs. This striking source deals transparent and thorough insurance of mechanics and dynamical platforms, with an technique that gives a stability among actual basics and mathematical suggestions.

Get The Variational Approach to Fracture PDF

One of many pursuits of the magazine of Elasticity: The actual and Ma- ematical technological know-how of Solids is to spot and to carry to the eye of the examine neighborhood within the actual and mathematical sciences wide expositions which include inventive rules, new techniques and currentdevelopmentsinmodellingthebehaviourofmaterials.

New PDF release: Driving and Engine Cycles

This booklet offers intimately an important using and engine cycles used for the certification and checking out of latest automobiles and engines world wide. It covers chassis and engine-dynamometer cycles for passenger vehicles, light-duty vehicles, heavy-duty engines, non-road engines and bikes, providing designated old info and demanding assessment.

Extra resources for Aufgaben zu Technische Mechanik 1-3. Statik, Elastostatik, Kinetik (Springer-Lehrbuch)

Example text

S¯j2 lj (EA)j 2) Methode der passiven Arbeiten Vorbemerkung: Diese Methode ist eng verwandt mit dem Prinzip der virtuellen Kr¨afte. Sie wird hier so allgemein formuliert, dass sie auch auf mehrfach statisch unbestimmte Tragwerksysteme anwendbar ist. Es gilt: ¯a = W ¯i ; W 54 Elastostatik: Formelsammlung ¯ a : Außere ¨ passive Arbeit von eingepr¨agten oder Reaktions-Vorspannlasten W (Scheinlasten, passive Lasten, Hilfslasten; Kr¨afte und/oder Momente) mit den tats¨achlichen Verschiebungen und/oder Verdrehungen an den Stellen der Vorspannlasten, ¯ i : Innere passive Arbeit W ¯i = W ¯ MM dx + EI ¯ NN dx + EA ¯T MT M dx , GIT M, N, MT : Schnittgr¨oßenverl¨aufe zu den tats¨achlichen Lasten, ¯,N ¯, M ¯ T : Schnittgr¨oßenverl¨aufe zu den passiven Lasten.

C) Hookesches Gesetz (ebener Spanungszustand) εx = 1 (σx − ν σy ) + αT ∆T , E εy = 1 (σy − ν σx ) + αT ∆T , E γxy = 1 τxy ; G εx , εy : Dehnungen, γxy : Gleitung, ν: Poissonsche Zahl ; bzw. σx = E (εx + ν εy ) , 1 − ν2 τxy = G γxy . σy = E (εy + ν εx ) , 1 − ν2 57 Knickung Zusammenhang zwischen E, G und ν: E = 2(1 + ν) G . d) Vergleichsspannung (ebener Spannungszustand) Schubspannungshypothese (Tresca): ⎧ ⎨ σV = 2 (σx − σy )2 + 4τxy ⎩ 1 max|σ + σ ± x y 2 f¨ ur σ1 σ2 < 0 , (σx − σy )2 + 2 | 4τxy f¨ ur σ1 σ2 ≥ 0 .

Der B¨ ugel wird in ein Seil eingeklinkt, an dem ein Klotz (Gewicht GK = G/5) h¨angt. Wie oft muss das Seil um den Zapfen B geschlungen werden (Haftungskoeffizient µ0 = 0, 1), damit der B¨ ugel nicht abrutscht? Unter welchem Winkel β zur Vertikalen stellt sich der B¨ ugel ein? 7: Bei der skizzierten Simplex-Trommelbremse sind die beiden Bremsbacken in A gelenkig gelagert. Sie werden beim Bremsen durch den Radbremszylinder jeweils mit der Kraft F belastet. Man berechne das Bremsmoment MB als Funktion des Reibungskoeffizienten µ unter der Annahme, dass die Normalkr¨afte und die Reibungskr¨afte jeweils in der Backenmitte angreifen.

Download PDF sample

Aufgaben zu Technische Mechanik 1-3. Statik, Elastostatik, Kinetik (Springer-Lehrbuch) by Werner Hauger, Volker Mannl, Wolfgang A. Wall, Ewald Werner


by Edward
4.4

Rated 4.81 of 5 – based on 30 votes